Eltern für Kinder e.V. Staatlich anerkannte Adoptionsvermittlungsstelle
Eltern für Kinder e.V.Staatlich anerkannte Adoptionsvermittlungsstelle

Nachrichten aus Thailand

25.10.2017 Beisetzung König Bhumibol

In Bangkok beginnen die fünftägigen Feierlichkeiten zur Beisetzung von König Bhumibol.

 

Video im ZDF-Auslandsjournal...

Bilder dazu in der Tagesschau...

Bericht in der Frankfurter Rundschau...

nach oben

11.05.2014 > Reisebericht Thailand Vorstand und AVS

Den Bericht finden Sie hier.

nach oben

19.09.2013 > Reisebericht Chiang Mai mit Quartierempfehlung

Liebe Eltern, liebe Thailandreisende!

 

Allen Eltern, die nach Chiang Mai in Nordthailand reisen, möchte ich ein besonderes Quartier empfehlen, das ich Ihnen im folgenden vorstellen möchte: "Joy's house", etwa fünf km vom Stadtzentrum von Chiang Mai entfernt, ist architektonisch ein Gästehaus im traditionellen thailändischen Stil. Die 15 Zimmer in mehreren kleinen Häusern aus Holz und Stein sind liebevoll eingerichtet. Garten, Pool-Areal und das Spa- Gebäude bieten mit alten Bäumen, blühenden Sträuchern und dezenter Dekoration immer wieder wunderschöne Blicke und schaffen eine Atmosphäre heiterer Gelassenheit.

 

Noch bemerkenswerter als das schöne Haus aber sind die Menschen, die hier leben und arbeiten. Die thailändische Inhaberin, Joy, hat ihr Elternhaus mit Tatkraft, Warmherzigkeit und motiviert durch ihren Blick für die Bedürfnisse anderer Menschen, besonders der Kinder, zu einem Ort erweitert, der viel mehr ist als ein komfortabler Platz zum Übernachten und Speisen. Sie beschäftigt hier Jugendliche und junge Erwachsene und ermöglicht ihnen damit eine Ausbildung im Hotelfach und als Koch.

 

Die meisten der jungen Leute leben als Gemeinschaft in einem Haus in direkter Nachbarschaft. Manche kommen von der Lakeland Farm, einer von Joy und der deutschen Ärztin Ulrike Meister 2007 gegründeten Kinderhilfseinrichtung ("Children`s shelter foundation"), die eine knappe Autostunde entfernt in den Bergen liegt: ein Haus für (v. a. hör-)behinderte und sozial benachteiligte Kinder, in dem sie einen sicheren Platz haben, betreut werden und von dem aus sie zur Schule gehen können. (2013 leben hier ca. 25 Kinder und Jugendliche).

 

Außer formaler Bildung lernen die Kinder hier auch ökologischen Landbau und verantwortungsvollen Umgang mit den natürlichen Ressourcen. Die Idee von Achtung vor dem Leben, Umweltschutz und Ressourcenschonung wird auch in Joy´s house in Chiang Mai gelebt: die Gäste können sich beispielsweise immer mit Wasser aus einem Vorratsbehälter versorgen, statt täglich neue Plastikflaschen kaufen zu müssen.

 

Dank der persönlichen Bindung der Mitarbeiter untereinander herrscht eine familiäre und herzliche Atmospäre, man ist ausgeprochen hilfsbereit (bei persönlichen Ausflugswünschen z. B. zum FFAC-Heim oder zum Agape-home ebenso wie bei kurzfristiger Flugbuchung). Die Gäste können die Farm von Children`s shelter foundation besuchen und eine Tag / Nachmittag mit den Kindern verbringen. Joy organisiert auch andere Ausflüge, zum Teil geführt durch eigene Mitarbeiter, zum Teil in Kooperation mit lokalen Anbietern, wobei sie solche aussucht, die soziale und ökologische Kriterein berücksichtigen (inclusive Tierschutz z. B. im Elefantencamp).

 

Sicher zum Teil dank der Freundschaft zwischen Joy und Ulrike interessieren sich viele der jungen Leute besonders für Deutschland. Einige lernen Deutsch; dadurch kann man auch eine deutschsprachige Stadtführung in Chiang Mai machen, der auch die noch nicht des Englischen mächtigen deutschen Kinder folgen können, zumal Kinderinteressen extra berücksichtigt werden.

 

In der kleinen Bibliothek gibt es deutsche und englische Bücher. (Englisch lernen alle Kinder). Beide - die Initiatoren und die Kinder - sind wunderbare Menschen und lassen uns an ihrem Leben freundlich teilhaben. Ich möchte Ihnen dieses Haus ans Herz legen, zum einen, weil meine Kinder und ich uns dort sehr wohl fühlen, zum anderen, weil die Menschen, deren Heimat es ist, mit ihrem beherzten und weitsichtigen Engagement spürbar werden lassen, wie großartig es für alle Beteiligten ist, wenn wir Dinge gemeinsam tun, ungünstige Verhältnisse gemeinsam verbessern und die Freude über dieses Miteinander teilen.

 

Korinna Beringer

► Weiterführende Informationen

nach oben
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2012 - 2018
Eltern für Kinder e.V.
Fritschestr. 60
10627 Berlin
Telefon 030-46 50 75 71