Eltern für Kinder e.V. Staatlich anerkannte Adoptionsvermittlungsstelle
Eltern für Kinder e.V.Staatlich anerkannte Adoptionsvermittlungsstelle

Das Projekt GER wurde 1996 gegründet, um präventiv tätig zu werden, arme Familien zu unterstützen und ggf. Straßenkindern die Rückkehr nach Hause zu ermöglichen. Das GER-Küchenprojekt als Teil des Gesamtprojektes wird von Eltern für Kinder e.V. getragen.

Wer sind wir?

Wir als Eltern, die ein verlassenes mongolisches Kind adoptiert und die bei ihren Aufenthalten in der Mongolei die dortigen Verhältnisse kennen gelernt haben, wollen Einrichtungen unterstützen, die es Kindern ermöglichen, bei ihren Familien zu bleiben. Wir wollen ihnen eine Zukunft in ihrem Heimatland ermöglichen. Dazu bedarf es einer Unterstützung, die sowohl unmittelbar als auch nachhaltig wirkt.

 

Essen und Bildung für Kinder

In der Mongolei lebt derzeit mehr als ein Drittel aller Einwohner unterhalb der Armutsgrenze. Obgleich das Land innerhalb Zentralasiens als Muster einer gelungenen Demokratisierung gilt,  brachte  der  1990  erkämpfte Systemwechsel für viele Menschen letztlich eine Verschlechterung der Lebensverhältnisse. Wie andere ehemals sozialistische Staaten wurde auch die Mongolei in den 1990er Jahren einer neoliberalen Strukturanpassungspolitik unterworfen und kürzte die Ausgaben für Bildung, Sozialleistungen und Gesundheit. Besonders betroffen sind kinderreiche Alleinerziehende, Waisen sowie alleinstehende Großeltern mit verwaisten Enkelkindern. Viele haben keinen gesicherten Lebensunterhalt, um selbst elementare Grundbedürfnisse zu  befriedigen und sehen sich gezwungen, die Kinder aus der Schule zu nehmen, damit sie Geld für die Familie verdienen. Andere Kinder sind wegen ihrer schwierigen sozialen Situation nicht in der Lage, dem Unterricht zu folgen und brechen daher ihre Schulausbildung ab.

 

Genau diesen Kindern hilft das GER-Projekt mit einem auf sie abgestimmten Unterricht, den Wiedereinstieg in die staatlichen Schulen zu schaffen. Derzeit betreuen zwei Lehrerinnen mehr als 40 Schüler, außerdem gibt es einen Kindergarten. Zudem versorgt  die GER-Küche  die  Schüler  und  ihre  Geschwister mit einer warmen und gesunden Mahlzeit pro Tag. Das kostenlose Schulessen ermöglicht es vielen Eltern überhaupt erst, die Kinder zum Unterricht zu schicken.

 

Das GER-Projekt wurde 1996 von der Mongolei-Forscherin Ines Stolpe (heute Professorin für Mongolistik an der Universität Bonn) gegründet, um Kindern und Jugendlichen aus armen Familien ein menschenwürdiges Dasein sowie Bildung zu ermöglichen. Mit dem Wort Ger wird im Mongolischen sowohl eine Jurte als traditionelle mobile Wohnstatt als auch das Zuhause eines Menschen bezeichnet. Professor Stolpe begleitet und unterstützt das Projekt bis heute.

 

Schwerpunkte der Arbeit des GER-Projekts sind:

  • Grundversorgung und gesellschaftliche Integration aller Familienmitglieder
  • Schulbildung der Kinder mit dem Ziel eines Grundschulabschlusses und wenn möglich weiterer Schulabschlüsse
  • ausreichende Ernährung der Kinder durch die GER-Küche
  • Sozialarbeit für die Kinder und ihre Familien
  • Filzwerkstatt zur handwerklichen Ausbildung.

Das  GER-Projekt  wird  unter  anderem  unterstützt  von MISEREOR,  der  Deutschen Botschaft in Ulaanbaatar, Save the Children und dem Global Fund for Children.

 

Ehrenamtliche Helfer vermitteln unter anderem immer wieder die Humboldt-Universität in  Berlin und die Deutsche Pfadfindergemeinschaft.

 

Unser Ziel bei Eltern für Kinder ist es, die GER-Küche aus Spendenmitteln zu unterhalten.

 

Ihre Spende kommt an!

 

Ihre Spenden für dieses Projekt sind steuerlich absetzbar.

 

Für weitere Informationen über die Hilfsarbeit und Ihre Unterstützungsmöglichkeiten wenden Sie sich bitte an den Ansprechpartner für die GER-Küche von Eltern für Kinder e.V.:

 

Mark Böschen

E-Mail: boeschen@efk-adoptionen.de

Mobil: 0151 4260 7425

 

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Bau des Jurten-Speisesaals

Vorbereitung einer Mahlzeit - Essen mit den Kindern

Flyer
Flyer Hilfsprojekt GER-Küche.pdf
PDF-Dokument [312.4 KB]
nach oben

Jahresberichte

Bilder aus dem Jahresbericht 2016:

GER Jahresbericht 2016.pdf
PDF-Dokument [1.3 MB]
GER Jahresbericht 2015.pdf
PDF-Dokument [946.0 KB]
GER Jahresbericht 2014.pdf
PDF-Dokument [3.8 MB]
GER Jahresbericht 2013.pdf
PDF-Dokument [135.9 KB]
GER Jahresbericht 2012.pdf
PDF-Dokument [1.4 MB]
GER Jahresbericht 2011.pdf
PDF-Dokument [111.8 KB]
GER Jahresbericht 2010.pdf
PDF-Dokument [106.3 KB]
nach oben

► Weiterführende Informationen

nach oben

Aktuelles

20. August 2017

Aktuelles für Mitglieder

18. August 2017

Aktuelles für Kontakteltern

11. August 2017

Dienste

Partnerprogramme

Wetter

Kooperation

nach oben
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2012 - 2017
Eltern für Kinder e.V.
Fritschestr. 60
10627 Berlin
Telefon 030-46 50 75 71