Eltern für Kinder e.V. Staatlich anerkannte Adoptionsvermittlungsstelle
Eltern für Kinder e.V.Staatlich anerkannte Adoptionsvermittlungsstelle

Die Good Shepherd Sisters betreiben Hilfsprojekte für Kinder und Familien in Bangkok und Nongkhai.

Klick auf das Logo führt zur Website der Good Shepherd Sisters

Reisebericht

Familie Tumpach (Herbert Tumpach ist stellvertretender Vorsitzender des Vorstands von Eltern für Kinder e.V.) hat die Good Shepherd Sisters in Bangkok im August 2011 besucht.

nach oben

Das Fatima Self Help Centre in Bangkok

Das Centre bietet Frauen und Mädchen hauptsächlich aus den nahe gelegenen Slums die Möglichkeit, Grundfertigkeiten zu erlernen, die ihnen ein Leben in Würde und in einer freundlichen Umgebung ermöglichen.

Eltern für Kinder e.V. unterstützt mit dem Verkauf von Handarbeiten in Zusammenarbeit mit dem Weltladen Traben-Trarbach das Hilfsprojekt "Fatima Self Help Centre" der Good Shepherd Sisters in Bangkok. 

 

Die Kongregation der "Schwestern vom Guten Hirten" wurde 1835 in Frankreich gegründet. Zur Kongregation gehören heute rund 5.000 Schwestern in 70 Ländern der Erde.

 

Das erste Haus der Good Shepherd Sisters  in Thailand wurde 1965 in Din Daeng, einem Bezirk von Bangkok, eingerichtet. Seitdem wurden die Hilfeleistungen der Good Shepherd Sisters von Jahr zu Jahr gesteigert. Die Slums wurden zahlreicher und die dort lebenden Menschen sahen sich zunehmend Arbeitslosigkeit, Krankheit, fehlenden Ausbildungsmöglichkeiten und Armut ausgesetzt. Die Good Shepherd Sisters haben in Din Daeng sehr erfolgreich verschiedene Programme ins Leben gerufen. Dazu gehört auch das Fatima Self-Help Centre, in dem die hier angebotenen Handarbeiten hergestellt werden.

Das Centre bietet Frauen und Mädchen hauptsächlich aus den nahe gelegenen Slums die Möglichkeit, Grundfertigkeiten zu erlernen, die ihnen ein Leben in Würde und in einer freundlichen Umgebung ermöglichen.

Es gibt dort einige Näherinnen, die schon fast zwanzig Jahre dort arbeiten, aber auch viele junge Mädchen. In einem Shop werden die Produkte verkauft.

Die Frauen produzieren Kunsthandwerk, Spielzeug, Schulbücher, Kinderbekleidung, Decken, bestickte Tischdecken und Badezimmertextilien. Sie erhalten angemessene Löhne für ihre Arbeit.  Außerdem gibt es für sie die Chance auf eine Arbeitsstelle und eine weiterführende  Ausbildung.

nach oben

Die Good Shepherd Sisters in Nongkhai

Neben dem Center in Bangkok gibt es auch ein Center der Good Shepherd Sisters in Nongkhai. Dort, im Nordosten Thailands sind die Lebensbedingungen hart. Der Nordosten leidet unter schlechten Böden mit wenig Ertrag, isolierter Lage, schlechten Straßen und anderen Nachteilen. Deshalb wandern viele junge Mädchen und Frauen zwischen 12 und 20 Jahren nach Bangkok ab, um von dort aus den Lebensunterhalt der gesamten Familie sicher zu stellen. Die jungen Frauen laufen dabei aber Gefahr in der Industrie oder in Prostitution ausgebeutet zu werden. Deshalb ist es ein Anliegen der Good Shepherd Sisters, den jungen Frauen fair bezahlte Arbeit in ihrer Region anzubieten. Den Frauen werden Nähkurse angeboten, aber auch die Schulbildung zu erweitern. Seminare zu Frauenthemen, Hygiene und Aids-Problematik werden abgehalten. Zusätzlich bietetet das Projekt Angebote für die Kinder und Jugendlichen der Region.

ePaper
Teilen:
nach oben

Bitte geben Sie als Verwendungszweck den Namen des Projektes an.

Spendenkonto Thailand IBAN

 

DE60 100 205 000 003 383 601

 

BIC: BFSWDE33BER

Bank für  Sozialwirtschaft

nach oben
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2012 - 2021
Eltern für Kinder e.V.
Fritschestr. 60
10627 Berlin
Telefon 030-46 50 75 71