Eltern für Kinder e.V. Staatlich anerkannte Adoptionsvermittlungsstelle
Eltern für Kinder e.V.Staatlich anerkannte Adoptionsvermittlungsstelle

Weihnachtsprojekt

Deutsche Schulkinder sammeln Spenden für Schulkinder in Thailand. 

Letztes Jahr hatte sich die Klasse unseres Sohnes Phuthi entschieden, an einem Weihnachtsprojekt teilzunehmen und Anderen eine Freude zu bereiten. Da Phuthi aus Thailand kommt, wurde entschieden, ein Projekt in Thailand zu unterstützen. Die Kinder waren von der Idee des Kinderprojekts „buy a bike“ begeistert.

 

Bei diesem Projekt bietet der Sponsor einem Kind in den entlegeneren Regionen Thailands die Möglichkeit, ein Fahrrad gekauft zu bekommen, damit es den langen Schulweg (oft mehrere Kilometer) nicht mehr zu Fuß bewältigen muss. Als Rückmeldung für den Sponsor gibt es ein Foto des beschenkten Kindes mit dem Fahrrad und dem Sponsor-Namen sowie einen Dankesbrief.

 

Viele Kinder in Phuthis Klasse konnten sich nicht vorstellen, wie weit Kinder in Thailand teilweise zu Fuß gehen müssen, um in die Schule zu kommen.

 

Um ihrem Fahrradpatenkind den Schulweg zu erleichtern, verzichteten alle Kinder auf das Wichtelgeschenk im Advent. Zum anderen sollte das Geld aus dem Kuchen- und Getränkeverkauf der Weihnachtswanderung an die FFAC Kinderheime in Thailand gespendet werden. Ein kleiner Teil des Geldes sollte von den Kindern in Sachspenden (kleine Bücher, Zahnbürsten etc.) von der Klasse als Geschenk verpackt werden.

 

Tja, das war der Plan. Ganz ehrlich haben wir uns schon gefragt, wie viel Geld wir privat obendrauf legen, damit es sich überhaupt „lohnt“ überwiesen zu werden. Doch dann kam alles anders!

 

Die Kinder übertrugen ihre Begeisterung für ihr Weihnachtsprojekt auf ihre Eltern. Eine Mutter bastelte alleine und zum Teil in der Schule mit der Klasse wie ein Weltmeister Papierlampen. Diese verkaufte sie mit ihrem unvergleichlichen brasilianischen Charme in bester Hamburger Fischmarkt Manier, an jeden, der die Lampe gebrauchen konnte oder auch nicht. „Egal, brauchst die Lampe nicht mitnehmen, Hauptsache Du gibst mir Dein Geld“, war ihr Motto. Auf der Weihnachtsfeier kamen mehrere Eltern, die großzügig spendeten. „Wir spenden jedes Jahr, diesmal an das Projekt der Kinder“. Es war unglaublich! Auf diesem Wege kamen 1000 € zusammen. Die Volksbank Mittelhessen fand die Idee der Klasse so unterstützenswert, dass sie den Spendenbetrag auf

 

1500 Euro

 

aufstockte. Die ortsansässige Buchhandlung in Aßlar spendierte 20 Bilderbücher für das FFAC Heim in Bangkok. Diese wurden von der ganzen Klasse am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien liebevoll eingepackt.

 

Selbst die Tageszeitung brachte einen Artikel über die Klasse und den Erfolg ihres Weihnachtsprojektes.

 

Die Klasse konnte insgesamt 5 Kindern in Thailand ein Fahrrad kaufen. Der restliche Geldbetrag ging an FFAC, zur Unterstützung ihrer Kinderheime. Im Frühjahr hat Phuthi die Spende persönlich an Miss Soavanee vom FFAC in Bangkok übergeben.

 

Nach unserer Rückkehr aus Thailand konnten wir die Fotos aus dem Kinderheim und der dortigen Scheckübergabe, sowie die Bilder und Briefe der Fahrradpatenkinder der stolzen Klasse übergeben. Sie hängen dort im Klassenzimmer und sind so nachhaltig, dass sich die Klasse auch in diesem Jahr entschieden hat, an Weihnachten wieder Fahrräder für thailändische Kinder zu sponsern.

 

Ute Volk

nach oben

Aktuelles

Aktuelles für Mitglieder

Aktuelles für Kontakteltern

Dienste

Partnerprogramme

Wetter

Kooperation

nach oben
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2012 - 2017
Eltern für Kinder e.V.
Fritschestr. 60
10627 Berlin
Telefon 030-46 50 75 71